Weißabgleich und Lichteffekte verwenden


Halogenlicht durch Baustrahler

Weiabgleich und Lichteffekte

Bildagenturen verlangen einen neutralen Weißabgleich. Das heißt, was weiß sein soll, muss auch weiß sein. Je nach Beleuchtung, hat das Weiß im Fotostudio einen sehr hohen Gelbanteil (Halogenlicht bei Baustrahlern) oder unter freiem Himmel einen Blaustich.

Du kennst den manuellen Weißabgleich mit der Kamera: Fotografiere einen möglichst Format füllendes weißes Blatt Papier und stelle den Weißabgleich deiner Kamera darauf ein.

Den manuellen Weißabgleich kannst du dir aber sparen, wenn du deine Fotos im RAW-Format aufnimmst. So hast du später die Möglichkeit, den Weißabgleich vorzunehmen ohne Qualitätseinbußen hinnehmen zu müssen.
Füge außerdem interessante Lichteffekte ein.
Wie Du im Handumdrehen mit der digitalen Bildbearbeitung Lichteffekte einbringen kannst, zeige ich dir gerne in meinem eBook.

 

Kommentare sind geschlossen