In diesen Beitrag geht es um Autosuggestion, ein Werkzeug, das dir dir sehr wirkungsvoll dabei helfen kann, deine Ziele zu erreichen.

Autosuggestion ist ein Prozess, mit dem du dein Unterbewusstsein trainieren und einen sehr positiven Effekt erzielen kannst. Autosuggestion hört sich für einige Menschen vielleicht nach Hokuspokus an. Die Wirkung dieser positiven Selbstgespräche ist jedoch unbestritten.

Was ist Autosuggestion?

Bei der Autosuggestion denkst du in mentalen Übungen immer wieder an einen formelhaft umrissenen Gedanken bis er zum festen Bestandteil deines Unterbewusstseins geworden ist. Je öfter und konsistenter du die Autosuggestion angewendest, um so erfolgreicher ist sie.

Dem französischen Apotheker Emile Coué fiel im 19. Jahrhundert auf, dass die Wirkung der Medikamente beeinflusst wurde, von den Worten, mit denen er sie seinen Kunden überreichte. Ausgehend von dieser Entdeckung entwickelte er die Idee, dass jeder Mensch sein Wohlbefinden steigern kann, indem er sich Suggestionsformeln aufsagt.

Mit der Autosuggestion kannst du zielgerichtet die Wirklichkeit für dich verändern. Wirklichkeit verändern? Wie geht das denn? Nun, wenn du bestimmte Gedanken immer wieder denkst oder aufsagst oder auch aufschreibst, dann erachtet dein Unterbewusstsein diese Gedanken als wahr. Bloße Gedanken werden so zu deinen Überzeugungen und zu deiner Wirklichkeit.

Gedanken sind immer der Schlüssel zu Glauben, Überzeugungen und Wirklichkeiten. Du bist, was du denkst. Mit der Autosuggestion kannst du Schritt-für-Schritt an das Glauben, was dir persönlich wichtig ist und dich weiterbringt.

Das ist natürlich ein ganz weites Feld, und doch möchte ich dir einige Beispiele und eine praktische Vorgehensweise mitgeben.

Formelhaft umrissene Gedanken könnten folgende sein:

  • Ich bin gesund und stark.
  • Ich fühle mich jeden Tag besser und besser.
  • Ich bin vollkommen in Ordnung, so wie ich bin.
  • Ich liebe mich.
  • Ich diene anderen Menschen und verbessere die Welt.
  • Ich bin souverän und stark, geduldig und den Menschen zugewandt.
  • Ich bin der erfolgreichste Verkäufer in meinem Team.

Warum kannst du mit der Autosuggestion dein Unterbewusstsein trainieren?

Eingangs habe ich davon gesprochen, dass du mit der Autosuggestion dein Unterbewusstsein trainieren kannst. Warum ist das wichtig, oder nötig? Im Laufe deines Lebens hast du Glaubenssätze etabliert, die dich heute bremsen und behindern. Glaubenssätze und Überzeugungen, von denen du möglicherweise bisher dachtest, sie seien einfach so allgemein gültig oder würden exakt auf dich zutreffen.

Aus den Glaubenssätze setzt sich deine Wirklichkeit zusammen und die ist in deinem Unterbewusstsein gespeichert. Eine Wirklichkeit, zusammengesetzt aus dem, was du als Kind und jugendlicher Mensch immer wieder hörtest und über dich selbst sagtest: Das darf ich nicht. Das kann ich nicht. Andere sind besser als ich. Geld verdirbt den Charakter. Etwas trinken nach dem Eis gibt Bauchschmerzen.

Autosuggestion in der Praxis

Nun zur Praxis: Besorg dir eine schöne Kladde und schreib dir deine Suggestionsformeln auf. Nicht allzu viel, nur 2 bis maximal 4 Sätze. Formuliere diese Sätze positiv. Dein Unterbewusstsein kann Negationen nicht verarbeiten. Du kennst die Geschichte mit dem lila Elefanten, an den du nicht denken sollst… Also, ich in stark anstelle von ich bin nicht schwach.

Schreibe dir nun diese Sätze jeden Morgen auf. Vielleicht morgens vor dem Frühstück. Drei Mal hintereinander. Mach keine Pflichtübung daraus, hab Spaß und gute Emotionen dabei. Darauf kommt es an. Wenn du nach einer Zeit spürst, dass du mit deinen Sätzen nicht so gut zurecht kommst, verändere sie. Es sind deine Sätze. Natürlich solltest du dann aber bei deinen Sätzen bleiben. Ständig neue Suggestionen verhindern den Wiederholungserfolg.

Nimm dich am Tag einfach mal für 1-2 Minuten aus dem Geschehen, entspann dich und sage dir deine Sätze auf. Hörbar oder intensiv in Gedanken. Tauch emotional mit ein in deine Sätze. 

Du wirst spüren, dass die Suggestionen etwas mit dir anstellen. Du bewegst dich in die Richtung, in die du möchtest. Mit der Autosuggestion kannst du dein Lebensnavi programmieren und dich ganz praktisch auf eine Reise begeben, die du gedanklich schon längst begonnen hast. Ich wünsche dir viel Freude dabei.


https://mindrocket.podigee.io/5-autosuggestion


Christof Luckas ist Autor und Mind Astronaut.
Informationen zum Mind Rocket Online-Kurs
Das Buch “Let’s Go! Wie Du aus Arschkarten Trümpfe machst und endlich deinen Traum lebst”

Follow by Email
YouTube